Auftaktveranstaltung zum Entwicklungskonzept Haunstetten

19.06.2018

Grafik: Stadt Augsburg


Für die Zukunft des bestehenden Stadtteils Haunstetten hat der Stadtrat der Stadt Augsburg am 22. März 2018 die Einleitung und Durchführung von vorbereitenden Untersuchungen und die Aufstellung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) beschlossen. Im ersten Schritt geht es darum, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, die die Expertinnen und Experten vor Ort sind, die Stärken und Schwächen Haunstettens zu identifizieren. Darauf aufbauend werden im Folgenden Maßnahmen für eine positive Weiterentwicklung des Stadtteils erarbeitet. In den kommenden Jahren sollen diese Maßnahmen mit Unterstützung der Städtebauförderung dann schrittweise umgesetzt werden.

Die Stadt Augsburg lädt alle Interessierten herzlich zur Auftaktveranstaltung „ISEK Haunstetten“ ein, die am Montag, den 2. Juli 2018 von 19 bis 21 Uhr in der TSV-Turnhalle Haunstetten, Landsberger Straße 3, 86179 Augsburg stattfindet (Anfahrt ÖPNV: Straßenbahnlinie 2, Haltestelle Haunstetten-Nord).

Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, sich über das ISEK zu informieren und dem Planungsteam und der Stadtsanierung aktiv Erfahrungen, Anregungen, Wünsche und Hinweise mitzugeben, worin die Qualitäten Haunstettens liegen und wo Handlungsbedarf besteht.

Der oben genannte Beschluss kann im Ratsinformationssystem unter dem unten stehenden Link eingesehen werden.