Bauausschuss berät am 22. Juni 2017 über Themen der Stadtplanung

19.06.2017

Hier werden die Ausschussmitglieder Platz nehmen. Foto: Manuela Wagner / Stadtplanungsamt Augsburg

Der Bau- und Konversionsausschusses tagt in der Regel einmal monatlich. Diesen Donnerstag ist es wieder so weit. Das Stadtplanungsamt steuert die folgenden Punkte zur Tagesordnung bei:

  • Mündlicher Bericht zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 869, „Östlich der Brahmsstraße, nördlich der Jupiterstraße”; Änderung der Planung: Wohnbebauung statt Einzelhandel
  • Mündlicher Bericht zu Nachverdichtungsmöglichkeiten in Siedlungsgebieten
  • Schriftlicher Bericht zur Neuordnung des Mischgebietes im Bebauungsplan Nr. 280 I, „Centerville Süd, nördlich der Hooverstraße - Teilbereich West”
  • Vorentwurf Stadtentwicklungskonzept für die Stadt Augsburg
  • Grundsatzbeschluss zur Steuerung von Bordellen, bordellartigen Betrieben und sexbezogenen Vergnügungsstätten im Stadtgebiet von Augsburg
  • Stellungnahme der Stadt Augsburg zur Fortschreibung des Teilfachkapitels B IV 2.4.2 „Nutzung der Windenergie” des Regionalplanes der Region Augsburg (9)
  • Billigungs- und Auslegungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 819 A, „Südlich der Flachsstraße”

Über die oben genannten Tagesordnungspunkte wird in öffentlicher Sitzung diskutiert und abgestimmt. Interessierte Zuhörer sind dazu eingeladen der Sitzung zu folgen. Sie beginnt um 14.30 Uhr.

Über das Ratsinformationssystem der Stadt Augsburg können die einzelnen Beschlüsse abgerufen werden. Damit stehen den interessierten Bürgern die gleichen Informationen wie den Ausschussmitgliedern zur Verfügung.