Bauausschuss meldet sich aus der Sommerpause zurück

17.09.2018

Hier im Sitzungszimmer des Rathauses kommen die Ausschussmitglieder zusammen. Foto: Manuela Wagner / Stadtplanungsamt Augsburg

Am 19. September 2018 tagt der Bau- und Konversionsausschuss erstmals wieder nach zweimonatiger ferienbedingter Pause. Das Stadtplanungsamt war in den Sommermonaten jedoch nicht untätig und hat für den öffentlichen Teil der Sitzung folgende Tagesordnungspunkte vorbereitet:

  • Bebauungsplan Nr. 228 B I, „Reese-Kaserne, Teilbereich südlich der Ulmer Straße” (Satzungsbeschluss)
  • Bebauungsplan Nr. 678, „Beidseits der Blücherstraße (KUKA-Areal)” (Billigungs- und Auslegungsbeschluss)
  • Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 479, „Zwischen Friedberger Straße und Wilhelm-Hauff-Straße (Schwabencenter)” (Billigungs- und Auslegungsbeschluss)
  • Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 662 B, „Westlich der Ammannstraße” (Billigungs- und Auslegungsbeschluss)
  • Städtebauliche Entwicklung Haunstetten Südwest: Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung und Projektstand
  • Planungsvorhaben „Städtebauliche Entwicklung des Zeuna-Stärker- und Hafenecker-Geländes in Oberhausen-Nord”; Weiterentwicklung des städtebaulichen Konzepts seit der Mehrfachbeauftragung und Bürgerinformationsveranstaltung vom 30.07.2018
  • Planungsvorhaben „Wohnbauentwicklung zwischen Langenmantelstraße, Max-Hempel-Straße und Senkelbach”

Interessierte Bürger können dem öffentlichen Teil der Sitzung ab 14.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses beiwohnen. Dort stehen für Zuhörer einige Sitzgelegenheiten bereit. Zudem können alle Beschlussvorlagen über das Ratsinformationssystem der Stadt Augsburg abgerufen werden.