Geführte Spaziergänge zum Tag der Städtebauförderung am 9. Mai 2015

22.04.2015

„Wandel gestalten” – wie sich Augsburg mit Hilfe der Städtebauförderung verändert.
Drei Stadtspaziergänge durch aktuelle Projektgebiete am 09.05.2015

Als Ort zum Wohnen und Arbeiten, als Standort für Handel und Gewerbe oder als Zentrum von Kultur und Freizeit unterliegt eine Großstadt wie Augsburg einem stetigen Wandel. Die Städtebauförderung stellt ein wirksames Instrument zur Gestaltung dieser Veränderungen dar. Ihr integrierter Planungsansatz, der neben baulichen Maßnahmen auch ökologische, soziale und wirtschaftliche Projekte für ein Stadtquartier umfasst, hat sich dabei bewährt. Durch die finanzielle Unterstützung von Bund und Land können benachteiligte Stadtviertel aufgewertet, militärische oder industrielle Brachflächen entwickelt und die Innenstadt bzw. Stadtteilzentren gestärkt werden.
 
Mit Hilfe der Städtebauförderung konnten in Augsburg bereits viele herausragende Projekte realisiert werden. Zu nennen sind u.a. die umfassende Aufwertung des Quartiers Oberhausen-Nord, die Konversion der Sheridan- und Reese-Kaserne (insbesondere der Westpark), der aktuelle Innenstadt-Umbau (Königsplatz, Fußgängerzone, Maximilianstraße, Elias-Holl-Platz, etc.), die Sanierung der historischen Wassertürme und des Roten Tors, der Kulturspeicher auf dem AKS-Areal (Textilmuseum, Stadtarchiv, Stadtarchäologie) oder die Sanierung der Synagoge in Kriegshaber.
 
Die aktuellen Schwerpunkte der Städtebauförderung in Augsburg liegen neben der Innenstadt und dem Bahnhofsumfeld auf den ehemaligen Kasernenflächen und den angrenzenden Stadtvierteln im Augsburger Westen, in Oberhausen-Mitte und Rechts der Wertach, dem Textilviertel sowie den Stadtteilzentren von Hochzoll und Lechhausen.
 
Am Samstag, den 9. Mai 2015 findet der bundesweite Tag der Städtebauförderung statt. Aus diesem Anlass bietet das Stadtplanungsamt drei geführte Stadtspaziergänge an, bei denen erfolgreich umgesetzte und laufende Projekte der Städtebauförderung in Oberhausen, dem Sheridan-Park und der Innenstadt besichtigt werden. 
 
Spaziergang 1: Soziale Stadt Oberhausen
Uhrzeit: 11:00 – 12:30 Uhr
Treffpunkt: Drei-Auen-Platz

Besichtigung von: Quartier Oberhausen Nord mit Umgestaltung der Straßen, Drei-Auen-Platz, Sanierung der Wohngebäude und Aufwertung des Wohnumfelds, Drei-Auen-Schule, Zugang zur Wertach, aktuelle Entwicklung ehemalige Katalysatorenfabrik, Grünanlage bei der alten Villa, Gebäude der LVA.
 
Spaziergang 2: Sheridan-Park
Uhrzeit: 13:30 – 15:00 Uhr
Treffpunkt: ehemaliges Kasino im Park (Nähe Adalbert-Stifter-Str.) Endpunkt der Führung ist die Stadtberger Straße

Besichtigung von: Sheridan-Park mit Kasino, Hauptwegeband, Chapel, Spiel- und Sportflächen, Halle 116, Grasiger Weg, Westparkschule, Kommandantur. (Besichtigung der Gebäude nur von außen).

Spaziergang 3: Die neue Innenstadt – projekt augsburg city
Uhrzeit: 15:30 – 17:00 Uhr
Treffpunkt: Rathaus, Hauptportal

Besichtigung von: Fußgängerzone, Fuggerstraße, Königsplatz, Hallstraße, Maximilianstraße, Elias-Holl-Platz. 

Die Spaziergänge dauern jeweils ca. 1,5 Stunden und sind kostenlos. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.