Lebensmittelmarkt am Zaunkönigweg

20.02.2017

Auzug aus dem Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 293. Grafik: Stadtplanungsamt Augsburg

Auf bisher gewerblich ausgewiesenen Grundstücken zwischen der Bahntrasse Augsburg-Ulm und dem Zaunkönigweg soll ein Lebensmittel-Vollsortimenter mit integriertem Backshop entstehen. Damit soll eine Verbesserung der derzeit unbefriedigenden Situation der Nahversorgung im Bärenkeller einhergehen. Zudem kann durch das Vorhaben ein in den vergangenen Jahren gewerblich genutzte Areal einer neuen Nutzung zugeführt und städtebaulich aufgewertet werden. Angestrebt werden grünordnerische Maßnahmen auf dem Gelände, die Neuordnung des fließenden Verkehrs auf der Hirblinger und Wertinger Straße sowie eine ansprechende architektonische Gestaltung des Gebäudes.

Vor die ersten Bagger rollen können, muss jedoch erst Baurecht für das Vorhaben geschaffen werden. Deshalb beschloss der Stadtrat bereits Anfang 2015 die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 293, „Nördlich des Zaunkönigweges”. Zwischenzeitlich ist das Aufstellungsverfahren vorangeschritten, sodass nun die öffentliche Auslegung des Entwurfs der Planung stattfinden kann.

In der Zeit vom 20. Februar bis einschließlich 24. März 2017 kann der Entwurf des Bebauungsplanes im Flur des Stadtplanungsamtes und online eingesehen werden. Bürger und Behörden können in diesem Zeitraum zur Planung Stellung nehmen. Die Stellungnahmen werden anschließend von der Verwaltung im weiteren Verfahren geprüft. Einzelheiten hierzu sind dem Amtsblatt der Stadt Augsburg vom 10. Februar 2017 zu entnehmen.