Planung für BMW-Autohaus in Lechhausen liegt aus

09.10.2017

Auszug aus der Planzeichnung des Bebauungsplanes Nr. 662 B. Grafik: Stadtplanungsamt Augsburg

Die Reisacher Verwaltungs GmbH & Co. KG ist Eigentümerin des Autohauses Augsburg, das aktuell im Stadtgebiet an insgesamt drei Standorten in Lechhausen, in Göggingen und an der Wertachbrücke präsent ist. Sie beabsichtigt nun sämtliche Funktionen und Sparten (Pkw, Motorrad, MINI) an einem gemeinsamen Standort westlich der Ammannstraße in Lechhausen zu bündeln und zu konzentrieren.

Die zu überplanenden Flächen werden derzeit mit Ausnahme eines existierenden Trafogebäudes noch nicht baulich genutzt und liegen seit Jahren brach.

Am Knoten Mühlhauser Straße / Bürgermeister-Wegele-Straße soll durch das geplante Vorhaben in Verbindung mit einer Neuordnung des umgebenden Freiraumes ein neuer markanter Auftakt des Gewerbe- / Industriegebietes „Lechhausen-Nord” entstehen.

Zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen wird der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 662 B „Westlich der Ammannstraße” aufgestellt. Der Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit Begründung einschließlich vorläufigem Umweltbericht liegt vom 9. Oktober 2017 bis einschließlich 10. November 2017 im Flur des Stadtplanungsamtes öffentlich aus. Zudem können die Unterlagen auf unserem Stadtplanungsportal heruntergeladen werden. Einzelheiten hierzu können im Amtsblatt vom 6. Oktober 2017 nachgelesen werden.