Planung für inneren und mittleren Ladehof abgeschlossen

06.10.2017

Auf diesen Brachflächen können bald Wohnungen entstehen. Foto: Manuela Wagner / Stadtplanungsamt Augsburg

Die drei ehemaligen Ladehöfe (innerer, mittlerer und äußerer Ladehof) wurden ursprünglich von der Deutschen Bahn AG als Umschlagplatz zwischen Straße und Schiene genutzt. Bei dem gesamten Areal handelte es sich um eisenbahnrechtlich gewidmete Flächen, die der Planungshoheit der Stadt Augsburg bislang entzogen waren. Die Ladehöfe stellen eines der wenigen großen Flächenpotenziale Augsburgs in zentraler Lage zu Hauptbahnhof und Innenstadt dar, das bisher erheblich unter seinen Möglichkeiten genutzt wurde. Auf diesen Flächen sollen hochwertige urbane Quartiere realisiert werden, welche die benachbarten Stadtviertel arrondieren, dem steigenden Wohnraumbedarf Rechnung tragen und auch wichtige gesamtstädtische Funktionen erfüllen.

Zur Gewährleistung einer nachhaltigen städtebaulichen Entwicklung und Ordnung des gesamten Areals der ehemaligen Ladehöfe beschloss der Stadtrat am 29. Juli 2010 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 476 „Ehemalige Ladehöfe der DB AG zwischen Hauptbahnhof und Bismarckbrücke”. Nach der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan Nr. 476 wurde dieser aufgrund der größeren Komplexität der Planung für den inneren und mittleren Ladehof hinsichtlich vielschichtiger Funktionsansprüche (Regionalbus-Terminal, verbleibende Bahnfunktionsflächen, eisenbahnrechtliches Freistellungsverfahren, Bahnhof-Parkhaus etc.) in die beiden Teilbereiche Bebauungsplan Nr. 476 I „Äußerer Ladehof zwischen Gögginger Brücke und Bismarckbrücke” und Bebauungsplan Nr. 476 II „Innerer und mittlerer Ladehof zwischen Hauptbahnhof und Gögginger Brücke” aufgeteilt.

Das Aufstellungsverfahren für den Bebauungsplan Nr. 476 I konnte bereits im Jahr 2012 zu Ende geführt werden. Am 28. September 2017 fasste der Stadtrat für den zweiten Teilbereich den Satzungsbeschluss. Durch die heutige Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses im Amtsblatt der Stadt Augsburg tritt der Bebauungsplan Nr. 476 II „Innerer und mittlerer Ladehof zwischen Hauptbahnhof und Gögginger Brücke” in Kraft und kann ab sofort im Informationsbüro des Stadtplanungsamtes eingesehen werden.