Themen der Stadtsanierung im Bauausschuss

16.05.2017

Der Bauausschuss tagt im Sitzungszimmer des Rathauses. Foto: Manuela Wagner / Stadtplanungsamt Augsburg

Am 18. Mai 2017 tagt der Bau- und Konversionsausschuss ab 14.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses in öffentlicher Sitzung. Die Ausschussmitglieder werden sich dort unter anderem mit zwei Beschlussvorlagen der Stadtsanierung befassen.

Aufgrund neuer Entwicklungsüberlegungen für das ehemalige Zeuna-Stärker- und Hafenecker-Gelände innerhalb des Sanierungsgebietes „Oberhausen-Nord”, sowie eines zunehmenden Trading-Down-Prozesses im Baublock an der Hofer Straße, wurden die vorbereitenden Untersuchungen sowie das integriertem Handlungskonzept für „Oberhausen-Nord” aus dem Jahr 2001 in den letzten Monaten erweitert und fortgeschrieben.

Die Fortschreibung der vorbereitenden Untersuchungen ist nun abgeschlossen, so dass ein mit Fachplanern, öffentlichen Aufgabenträgern und Betroffenen erörtertes Ergebnis einschließlich eines integrierten Handlungskonzepts vorliegt. Diesem Ergebnis sollen die Ausschussmitglieder diesen Donnerstag und eine Woche später die Stadtratsmitglieder zustimmen.

Ein Maßnahmenvorschlag aus dem integrierten Handlungskonzept ist die Änderung des Umgriffs des Sanierungsgebietes „Oberhausen-Nord“. Die entsprechende Änderung der Sanierungssatzung soll in gleicher Sitzung beschlossen werden.

Die gesamte Tagesordnung sowie die kompletten Beschlusstexte können über das neue Ratsinformationssystem der Stadt Augsburg abgerufen werden. Damit stehen interessierten Bürgern die gleichen Informationen wie den Stadträten zur Verfügung.