Proviantbachquartier_Header_2.jpg

Proviantbachquartier

Als Proviantbachquartier wird die ehemalige Arbeiterwohnsiedlung der Mechanischen Spinnerei und Weberei Augsburg bezeichnet. Zusammen mit dem benachbarten Textil- und Industriemuseum erinnert es an Augsburgs Vergangenheit als Textilhochburg. Auch deshalb steht das gesamte Ensemble des Proviantbachquartiers unter Denkmalschutz. Nach dem Niedergang der Textilindustrie fristete auch das Proviantbachquartier ein Schattendasein, die Bausubstanz war dem Verfall ausgesetzt. Dies galt es aufzuhalten und für das Proviantbachquartier zukunftsfähige Lösungen zu finden.

Vorbereitende (Grob-) Untersuchungen und ein städtebauliches Entwicklungskonzept für das Textilviertel bestätigten, dass es neben den reinen Gebäudemissständen insbesondere im Bereich des Proviantbachquartiers erhebliche städtebauliche Missstände gab, die eine förmliche Festlegung als Sanierungsgebiet nahe legten, um diese quartiersbezogenen Missstände beheben zu können.

Aus diesem Grund wurden die bereits gewonnenen Ergebnisse aus der Grobuntersuchung für das Textilviertel verwendet und eine Vertiefung bzw. Ergänzung der Untersuchung (Feinuntersuchung) für das Proviantbachquartier vorgenommen. Seitdem hat sich im Proviantbachquartier viel getan, denn eine Reihe der Sanierungsziele und vorgeschlagenen Maßnahmen wurden bereits umgesetzt.