Schrägluftbild Oberhausen-Nord. Foto: Hajo Dietz / Nürnberg Luftbild

Soziale Stadt „Oberhausen-Nord”

Stadtteil Oberhausen-Nord

Noch vor dem 2. Weltkrieg führte eine umfangreiche Wohnungsbautätigkeit zu einem erheblichen Aufschwung in der Entwicklung Oberhausens. Vor allem die zeilenförmige Wohnbebauung aus den dreißiger Jahren prägt noch heute die städtebaulichen Strukturen und das Erscheinungsbild des Gebietes.

Etwa ein Zehntel der Oberhausener Bevölkerung, das sind ca. 2.200 Einwohner, lebt in Oberhausen-Nord. Die Bewohnerschaft weist einen hohen Anteil ausländischer Bevölkerung auf.

Zahlreiche im sozialen Bereich engagierte Einrichtungen wirken vor Ort durch ihre Hilfs- und Gemeinwesenarbeit. Hinzu kommen aktive Vereine, die das örtliche Angebot ergänzen. Zwei Kirchen, das katholische Stadtpfarramt St. Martin und die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Johannes leisten durch ihr Wirken wichtige Beiträge zur sozialen Stabilisierung des Gebietes.