Regionalplanung

Mit der zunehmenden Globalisierung gewinnt der Erhalt der regionalen Identität immer mehr an Bedeutung. Die Regionen entwickeln hierzu ihre eigenen Planungsziele und -grundsätze, die in den Regionalplänen festgelegt werden. Die Regionalplanung obliegt in Bayern den Regionalen Planungsverbänden.

Regionalplan

Der Regionalplan stellt ein Bindeglied zwischen dem übergeordneten Landesentwicklungsprogramm Bayern einerseits und der örtlichen Planung für die Gemeinden und Städte andererseits dar. Der Regionalplan hat die Aufgabe, die unterschiedlichen Interessen und Belange innerhalb der Region zu koordinieren. Regelungen hierfür sind im Bayerischen Landesplanungsgesetz zu finden.

Für jede der 18 Planungsregionen Bayerns gibt es einen Regionalplan, der von den jeweiligen Regionalen Planungsverbänden wie z.B. dem Regionalen Planungsverband Augsburg bei Bedarf fortgeschrieben wird. Die Neufassung des Regionalplanes der Region Augsburg (9) ist am 20. November 2007 in Kraft getreten. Aktuell führt die Geschäftsstelle des Regionalen Planungsverbandes Augsburg zur Fortschreibung des Teilfachkapitels B IV 2.4.2 „Nutzung der Windenergie” ein Beteiligungsverfahren durch, wo für jeden die Gelegenheit besteht sich schriftlich oder elektronisch zu äußern.

Mitglieder des Regionalen Planungsverbandes Augsburg

  • Stadt Augsburg
  • Landkreis Aichach-Friedberg
  • Landkreis Augsburg
  • Landkreis Dillingen a. d. Donau
  • Landkreis Donau-Ries
  • alle 141 kreisangehörigen Gemeinden in den o.g. genannten Landkreisen