Mobilitaetsdrehscheibe_Header.jpg

Mobilitätsdrehscheibe Augsburg

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Augsburg soll attraktiver werden. Hinter dieser schlichten Zielsetzung versteckt sich ein ehrgeiziges Verkehrsprojekt, das in seiner Gesamtheit den Namen „Mobilitätsdrehscheibe Augsburg“ erhielt. In erster Linie werden durch unterschiedliche Einzelvorhaben die vorhandenen Schienensysteme des Fern-, Regional- und Nahverkehrs besser miteinander verzahnt und die Knotenpunkte komfortabler gestaltet. Zudem sollen neue Straßenbahnlinien die stadtverträgliche Mobilität stärken, um den Verkehr in Augsburg schneller, bequemer und umweltfreundlicher zu machen.

Die „Mobilitätsdrehscheibe Augsburg” umfasst folgende, aufeinander abgestimmte Einzelprojekte:

  • Umbau des Hauptbahnhofs zu einer modernen Drehscheibe, die alle Schienenverkehre miteinander verbindet
  • Neugestaltung des Königsplatzes zu einem leistungsstarken, barrierefreien Verkehrsknoten- und Umsteigepunkt (in Betrieb seit Dezember 2013)
  • Neubau der Straßenbahnlinie 5 vom Hauptbahnhof zum Klinikum
  • Neubau der Straßenbahnlinie 6 vom Hauptbahnhof nach Friedberg-West (in Betrieb seit Dezember 2010)
  • Verlängerung der Straßenbahnlinie 1 vom Neuen Ostfriedhof bis zum Regionalbahnhof Augsburg-Hochzoll

Aufgrund der Komplexität und Auswirkungen in unterschiedliche Interessensbereiche sind in die Projektarbeit diverse Fachstellen, Gremien und Interessensgruppen involviert.

Während sich die Bauarbeiten am Hauptbahnhof noch einige Jahre hinziehen, ...
Hauptbahnhof_Baustelle.jpg
... wurde der modernisierte Königsplatz bereits 2013 in Betrieb genommen.
Koenigsplatz_Haltestellendreieck.jpg